Jun 13 2019

Jetzt geht es definitiv los

Am 40. Schwyzer Kantonal-Schützenfest starten am Freitag, 14. Juni, die Wettkämpfe in den Ausserschwyzer Schiessanlagen. Das Festzentrum in Lachen ist in Betrieb.

Bereit, um die 6000 Schützinnen und Schützen zu empfangen: das Festzentrum in der ehemaligen Swagelok in Lachen mit der öffentlichen Festwirtschaft.

von Stefan Grüter

Nicht nur für die Schwyzer Schützinnen und Schützen, sondern für Schiesssportler aus der ganzen Schweiz am Freitag, 14. Juni, der wohl wichtigste Anlass des Jahres: das 40. Schwyzer Kantonal-Schützenfest in Ausserschwyz. Während dreier Jahre hat das Organisationskomitee unter der Leitung von Ständerat Alex Kuprecht (Pfäffikon) auf diesen Anlass hingearbeitet. Rund 6000 Schützinnen und Schützen haben sich fürs Kantonale angemeldet und werden an den kommenden drei Wochenenden in den Ausserschwyzer Schiessanlagen zielsicher unterwegs sein.

Von Tuggen bis Rothenthurm

Um der grossen Anzahl Teilnehmenden entsprechend gute Rahmenbedingungen ermöglichen zu können, wird dezentral in neun Schiessanlagen das Wettkampfprogramm geschossen. Schiessbetrieb herrscht in den Anlagen von Tuggen, Schübelbach, Lachen, Altendorf, Pfäffikon, Schindellegi, Innerthal, Willerzell und Rothenthurm. Die federführenden Schiessvereine werden die Gäste jeweils auch bewirten – dafür wurden die Schützenstuben teilweise erweitert. Nebst Getränken werden auch Speisen angeboten.

Ehemalige Swagelok in Lachen ist Festzentrum

Zentrum des Kantonal-Schützenfestes ist die ehemalige Swagelok-Produktionshalle an der St. Gallerstrasse 84 in Lachen. Hier werden sich alle Schützinnen und Schützen melden und ihre Sportgeräte von der Büchsenmacher-Crew prüfen lassen. OK-Präsident Kuprecht spricht in diesem Zusammenhang von einer «perfekten Infrastruktur». Alle nötigen rückwärtigen Dienste konnten in der Halle eingerichtet werden. Hier präsentiert sich auch der attraktive Gabentempel, und zudem wurde für die Dauer des Kantonalen auch im Festzentrum eine Festwirtschaft eingerichtet, die öffentlich zugänglich ist.

Kuprecht lobt vor allem auch die Verkehrserschliessung: «Die Swagelok-Halle, die uns von der jetzigen Eigentümerin, der Genossame Lachen, in verdankenswerter Weise zur Verfügung gestellt worden ist, befindet sich unmittelbar an der Lachner Kernentlastungsstrasse. Sie kann also von den rund 6000 Schützinnen und Schützen erreicht werden, ohne dass sich zusätzlicher Verkehr durchs Dorf Lachen schleusen muss. Zudem sind genügend Parkplätze vorhanden.»

An drei Wochenenden

Das 40. Schwyzer Kantonal-Schützenfest findet an drei Wochenenden statt. Geschossen wird vom Freitag, 14., bis zum Sonntag, 16. Juni, vom Freitag, 21., bis zum Montag, 24. Juni, und vom Freitag, 28., bis zum Sonntag, 30. Juni.

Die Schiesszeiten wurden mit den Anlagebetreibern und den Gemeinden abgesprochen, so dass sich die Emissionen in Grenzen halten werden. Dazu Kuprecht: «Ich danke der Bevölkerung jetzt schon für das Verständnis für diesen einmaligen Grossanlass.» Gleichzeitig betont der OK-Präsident, dass das Kantonale ein guter Imageträger für unsere Region sein wird «und wir alles daran setzen werden, damit die 6000 Schiesssportler aus der ganzen Schweiz einen hervorragenden Eindruck von unserer schönen Gegend am Zürichsee erhalten und mit guten Erinnerungen ans 40. Schwyzer Kantonal-Schützenfest wieder nach Hause reisen werden».

Offizieller Festtag am 22. Juni

Festhöhepunkt wird der offizielle Festtag am Samstag, 22. Juni, in den Lachner Seeanlagen und in der Seefeldhalle sein. Dazu haben sich über 200 Gäste aus dem Schiesssport, aus Politik, Wirtschaft und Militär angemeldet. Festredner ist Korpskommandant Aldo C. Schellenberg, der Stellvertreter des Chefs der Armee.

Schliesslich folgt dann am Samstag, 21. September, in der Mehrzweckhalle in Altendorf mit dem Absenden der Schlusspunkt des
40. Schwyzer Kantonalschützenfestes.

Fein säuberlich präsentiert: der äusserst attraktive Gabentempel des 40. Schwyzer Kantonal-Schützenfestes in March und Höfe.

Bilder Stefan Grüter